Kleiner Home Run

Vier Wochen in Folge alle Aktivitätsziele mit der Apple Watch erreicht. Zu Beginn dieser Woche wollte die Uhr das cal-Ziel nach oben setzen. Ich habe mich dagegen entschieden. Zwar erreiche ich in der Regel deutlich mehr als 600 Aktivitäts-Kalorien, es gibt aber gelegentlich auch knappe Tage.An diesem Wochenende war das kein Problem. Samstag und Sonntag war ich laufen, von Montag bis Freitag sowieso mit dem Fahrrad unterwegs. Sollte ich den kompletten Februar erfolgreich sein, werde ich das cal-Ziel langsam nach oben setzen.

BTW: fragt nicht nach dem 1. Januar. Er ist der Grund für den kleinen Home Run. Der perfekte Monat muss leider verschoben werden. Das wird dann der Home Run.

 

Karl Kante – Jemand

So viel Insiderwissen darf ich doch sicherlich raushauen: das erste Album des alten Singer-Songwriter Duos meines besten Freundes Christian und mir sollte Karl Kante heißen. Dazu kam es nie. Es ist auch sehr lange her und wir wussten damals gar nicht, was das eigentlich heißen würde, ein komplettes Album zu schreiben und zu produzieren. Die Idee war schön und der Name hat uns immer begleitet. Jetzt hat er endlich ein Zuhause: Christian macht Musik als Karl Kante.

Es handelt sich um instrumentale Musik mit Elementen von Hip Hop, Jazz und elektronischen Einflüssen. Daraus möchte er jetzt eine 10″ machen. Das Teil soll Jemand heißen und in möglichst kleiner Auflage erscheinen. Kleine Auflagen sind generell schwer zu realisieren, aber es gibt da eine Lösung: qrates.com und euch!

Mich persönlich würde es sehr freuen, wenn ihr euch die 5 Tracks für die EP einfach anhört und selbst entscheidet, ob es euch gefällt. Falls ja, könnt ihr euch eine von 100 ggf. erscheinenden EPs sichern, indem ihr die Aktion auf qrates.com unterstützt. Ich habe mir mein Exemplar schon reserviert.

Hier geht es zur Aktion: Karl Kante – Jemand

 

@TwitterDE, darf ich dich direkt bezahlen?

12,5% irrelevanter Inhalt sind zu viel. Jeder achte Tweet Werbung, in einhundert Prozent der Fälle irrelevant und, viel wichtiger, unerwünscht. 

Twitter, du bist es mir wert. Ich gebe dir ein paar €, wenn ich den Müll nicht mehr sehen muss. Mir ist bewusst, dass du nicht kostenlos läufst und angeboten werden kannst. 

Aber bitte, mach dich nicht noch kaputter. 

 

Turkey

Drei Strikes in Folge. 3 Wochen ohne Ausreden. 21 Tage alle Aktivitätsziele mit der Apple Watch erfüllt. 

Bisher ließ sich die Aktivität immer in den Tag einbauen:

  • Mit dem Rad zur Arbeit
  • Zu Fuß zur Arbeit
  • Joggen
  • Spazieren gehen
  • Früher aus der Bahn aussteigen und etwas mehr zu Fuß gehen

Funktioniert. Tut gut. Nicht nur für die Apple Watch Ziele. Die helfen lediglich bei #dontbreakthechain. 

 

Maschine gestartet

Letzte Woche habe ich mit meinem Freund Alex mein Musikzimmer umgestaltet. Das musste dringend gemacht werden. Unter anderem, weil wir einen Tag im Music Store in Köln verbracht haben und ich mir dort die Native Instruments Maschine MK2, sowie zwei kleine Studiomonitore gekauft habe.

Diese Maschine macht einfach nur Spaß. In kürzester Zeit ist ein Grundgerüst (ohne Feinschliff) für einen Song gebaut, dass ich dann um ein paar Gitarren oder Töne mit dem Klavier ergänzen kann. Lange Zeit habe ich mich nach einer solchen Möglichkeit gesehnt, mir den Umgang mit einem solchen Gerät aber nicht so richtig zugetraut. Falsch gedacht.

YouTube ist derzeit mein bester Freund. Zu jeder Frage gibt es ein vernünftiges Tutorial und so können die Fähigkeiten an der Maschine schnell ausgebaut werden. 

Die Maschine sorgt so dafür, dass ich mich so intensiv wie nie zuvor mit selbst gemachter Musik beschäftige. So kann es weitergehen. 

 

Two in a row

Zwei Wochen in Folge alle Ziele mit der Apple Watch erreicht. Noch etwas mehr Bewegung, und die Sache nimmt Fahrt auf. Ich werde wohl zunächst das Trainingsziel von 30 auf 33-35 Minuten anheben.

#dontbreakthechain

Edit vom 16.01.2017: 

 

Zweistellig

Heute habe ich am 10. Tag in Folge alle Bewegungsziele mit der Apple Watch erreicht. Kleiner Erfolg, denn diese Woche gestaltet sich das nicht so einfach. Ich war heute ganztägig auf einer Veranstaltung in einem Hotel. Kein Fahrrad, wie sonst üblich.

Trick: bei der Anreise etwas mehr Zeit einplanen und ein paar Station zu Fuß laufen. Ebenso auf dem Rückweg. Tat gut und hilft die Serie aufrecht zu halten. #dontbreakthechain

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Apple hat gewonnen. 0,99€ pro Monat. Von mir.

Ich habe mich lange Zeit gewehrt, aber heute war es dann so weit: ich habe mir 50GB iCloud Speicher für 0,99€ pro Monat geholt. Mittlerweile gibt es zu viele Geräte im Haus, deren Backup in der iCloud liegt. Viele, viele Monate habe ich mit dem manuellen Löschen von Speicher Zeit verbracht. Das hat jetzt (vorerst) ein Ende.

Die Screenshots vom Telefon landen direkt in der Fotos App, kein Telefon anschließen für Transfer oder Backups. Es musste einfach leichter werden.

Edit vom 07.01.2017: Apple sahnt sogar doppelt ab. Der iCloud Speicher wird nicht in der Familienfreigabe geteilt. Da meine Frau ähnliche Platzprobleme hat, habe ich heute auch bei ihr die 50GB gekauft. Schade eigentlich, denn mit 50GB hätten wir gemeinsam eine ganze Zeit lang genügend Speicher zur Verfügung gehabt.

 

 

 

Endlich wieder zurück

Das hat wirklich lange gedauert! Diese Seite war einige Monate nicht erreichbar, weil ich Probleme mit der WordPress Installation hatte. Als sehr trivial haben sich diese Probleme herausgestellt, aber die Lösung hatte nicht genügend Priorität. Es gab zu viele andere Dinge zu tun.

Weiter geht’s!

 

Ello’s first turn towards trying to make money 

If you’re a creative who’s looking for a new project, or if you’re looking to hire a designer, illustrator, photographer, gif-maker, or other talented creative – we just made it a lot easier for you. The Hire Me Button tells potential clients you’re available for work and gives them an easy way to contact you privately.

Via email.

It has to start somewhere. Ello is giving it a try without pressure, I would guess. Let them find out