Fokus mit Musik

Vor etwa einem Jahr war ich beim Verfassen einer Hausarbeit für das Studium häufig abgelenkt, was mich enorm gestört und ausgebremst hat. Seitdem begleiten mich ein paar Playlists durch die anstrengenden Phasen in Beruf und Studium. Gelegentlich funktioniert das auch ohne Musik, aber in der Regel wird der Fluss zu häufig durch Unterbrechungen aus der Umgebung gestört. 

Die Musik schafft eine weitestgehend gleichmäßige Geräuschkulisse, die den Arbeitsfluss nicht unterbricht. Viele der Songs kenne ich trotz mehrfachem Hören während des Denkens oder Schreibens noch überhaupt gar nicht. Das mag vielleicht etwas schade sein, unterstützt für mich aber nur den Glauben an Fokus durch Musik. Gesang gibt es nicht, dafür bin ich bei gesungenen Worten zu kopflastig unterwegs und versuche zu verstehen, was der Künstler sagen möchte – das hebe ich mir lieber für die Zeit auf, in der ich der Musik bewusst zuhöre.

Angefangen hat es im letzten Februar mit Chopin, auf den ich durch die TV-Serie Dexter gekommen bin:

Danach kam eine gemischte Liste mit dem Namen Peaceful Piano:

Mein derzeitiger Favorit ist die Liste Deep Focus:

Was für mich außerdem gut funktioniert, sind Soundtracks zu Filmen. Zum Beispiel:

Inception

Limitless

oder The Social Network

 

mkriesten

 

Ein Gedanke zu „Fokus mit Musik

  1. Finde ich wirklich eine interessante Liste! Ich war auch lange auf der Suche nach Musik die meine Arbeit eher fördert als stört. Definitiv empfehlen kann ich „Ratatat“! Sowohl zum arbeiten als auch zum bewusst hören!

    Und schön, dass du reissnadel folgendswert findest!:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*