In wenigen Minuten schneller und einfacher mit Gnome 3 arbeiten

Seit vielen Monaten suche ich nun schon nach einer vernünftigen grafischen Oberfläche für meine Linux Workstation. Jetzt hatte ich endlich Erfolg. Mit nur zwei Programmen habe ich Gnome 3 für mich deutlich verbessern können. Bis ich hier angekommen bin, habe ich allerdings einiges ausprobiert.

Zu den getesteten Oberflächen gehörten unter Anderem Ubuntu 9.04 und Scientific Linux 6 mit Gnome2, sowie Ubuntu 11.10/12.04 mit Unity. Über Unity hatte ich in der Vergangenheit schon geschrieben. Nach anfänglicher Euphorie bin ich aber doch schnell an die Grenzen von Unity gestoßen. Zu langsam, zu überladen. Gnome 2 kenne ich seit vielen Jahren und es ist sehr solide, kommt aber etwas altbacken daher.

Docky bringt eine gewohnte Schnellstartleiste auf den Gnome 3 Desktop

Nun war Gnome 3 an der Reihe. Direkt nach der Installation war ich zunächst reichlich verwirrt. Keine Schnellstartleiste für Programme, zu viele Klicks um Software zu starten. Keine Möglichkeit, von überall das System zu durchsuchen. Einfach zu viele Klicks für flüssige Arbeitsabläufe. Nach einiger Recherche bin ich dann auf zwei Stücke Software gestoßen, die genau diese Probleme beheben und Gnome 3 für mich zu einer sehr runden Sache machen. „Docky“ und „Synapse“.

Docky bringt ein Dock, in dem Programmstarter und vieles mehr abgelegt werden kann. Die Optik erinnert stark an das OS X Dock und auch die Bedienbarkeit lässt keine Zweifel aufkommen, womit hier große Ähnlichkeit besteht. So habe ich die wichtigsten Programme immer mit einem Klick startklar.

Was aber, wenn ich ein weiteres Programm starten möchte? Hier war ich auf der Suche nach einem Pendant zu „Spotlight“ von OS X und bin mit Synapse fündig geworden. Über Strg + Leertaste taucht die Synapse Oberfläche in kürzester Zeit auf und wartet auf Input. Ob Dateien, Programme, Webseiten oder Systemvorgänge – alles ist Sofort zugänglich. Das macht Spaß und beschleunigt das Arbeiten mit dem System enorm.

Synapse ist ein schnelles, vielseitiges Pendant zu „Spotlight“ aus OS X.

Beide Programme waren über apt einfach zu installieren und sofort angenehm zu bedienen.

sudo apt-get install docky
sudo apt-get install synapse

Auffällig ist die Ähnlichkeit zur OS X Bedienung. Das stört mich aber überhaupt nicht, sondern spielt mir eher in die Karten, da ich hauptsächlich mit dem Apple OS arbeite.

Für alle Linux-Nutzer kann ich Docky und Synapse nur Empfehlen. Für mich zwei ideale Ergänzungen für Gnome 3. Kennt ihr vielleicht weitere Alternativen, auf die ich im Web nicht gestoßen bin?

Synapse Wiki
Docky Wiki

Edit (28.04.2014):

Zum Start von Ubuntu 14.04 ist Synapse nicht mehr direkt installierbar. Synapse kann manuell nachinstalliert werden. Bei mir läuft es bisher weiterhin stabil.

 

mkriesten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*