#plattengeschwafel und @Musikdusche

Im Frühjahr hat Christian angefangen auf der Webseite plattengeschwafel.de Artikel zu Vinyl-Releases zu schreiben. Ich bin nach wenigen Wochen eingestiegen und seitdem betreiben wir gemeinsam die Seite.

Wir haben in den letzten Monaten viel positives, aber auch erdendes Feedback bekommen. Das ist sehr gut, denn zum einen werden wir immer weiter beflügelt und zum anderen gibt es eine Vielzahl toller Anreize, was wir noch beachten können und sollten. Derzeit macht die Sache einfach Spaß. Wir sind in Kontakt zu mehreren neuen Bands und Labels bekommen und haben Artikel über deren Releases verfasst. Eine sehr nette Sache, denn so kommen wir in Kontakt mit neuer Musik, die wir sonst vielleicht gar nicht kennen gelernt hätten und treffen auf eine Menge netter Leute, die sich in der riesigen Musikszene herumtreiben. Alleine dafür würde es sich lohnen, wäre es nicht ohnehin eine private Freude, über Musik zu schreiben.

Vor einigen Wochen ist Kai von Musikdusche auf uns zugekommen. Er war auf der Suche nach Gesprächspartnern für seinen Podcast zu den Themen Musik und Popkultur. Die Einladung zum gemeinsamen Aufzeichnen einer oder mehrerer Episoden nahmen wir gerne an. Jetzt ist es so weit und ihr könnt hier klicken, um zur Folge #05 von Musikdusche zu gelangen. Die Aufzeichnung hat irgendwo auch das gebracht, was ich zuvor von plattengeschwafel.de geschrieben habe: Kontakt zu Musikinteressierten, ein interessantes und spaßiges Gespräch, bei dem die Zeit einfach verflog. Ein paar zusätzliche Worte zum Inhalt des Podcasts gibt es hier.

Die nächste Folge ist bereits geplant. So kann es gerne weitergehen mit den privaten Projekten.

Der Vollständigkeit halber:
Musikdusche bei Facebook
Musikdusche bei Twitter
Musikdusche Podcast Homepage
Plattengeschwafel bei Facebook
Plattengeschwafel bei Twitter
Plattengeschwafel Homepage

 

mkriesten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*