Blinkist – Bücher in der Nussschale

Vor einigen Tagen startete das vom Startup-Inkubator hub:raum unterstützte Unternehmen „Blinkist“ den Betrieb. Ich lese seit Beginn des letzten Jahres wieder viel und finde die Idee des jungen Unternehmens sehr interessant: die Blinkist-Crew dampft Bücher mit teils komplexen Inhalten auf ihre Kernaussagen ein und packt diese in so genannte „Blinks“. Im bisherigen Angebot kosten die in acht bis zwölf Blinks zusammengefassten Bücher (teils Deutsch, teils Englisch) zwischen 0,89€ und 1,79€.

…